ICH GEHE DA HIN, WO DER NAME VON JESUS CHRISTUS NOCH UNBEKANNT IST.

Apostel Paulus in Römer 15, 20

Erstaunliche Aussagen eines Muslims

28.01.2019
Ich kenne Abu schon eine lange Zeit. Vor ein paar Jahren hatte er eine Herzoperation, bei der er fast gestorben wäre. Ich besuchte ihn auf der Intensivstation, legte meine Hände auf ihn und betete für ihn. Er war dazumal in einem induzierten Koma, sagt aber, dass er sich meiner Präsenz bewusst war und mein Gebet bewirkt habe, dass er von einem dunklen, erdrückenden Gewicht auf seiner Brust befreit wurde.

Wird mein Kind sterben?

17.09.2018
Was tust du, wenn dein Baby nur noch erbricht und Blut im Stuhl hat, das örtliche Krankenhaus nicht die erforderliche Operation durchführen kann, dein Auto nicht startet, der Krankenwagenfahrer nicht an sein Telefon geht und du über 500 Meilen von einem Arzt entfernt bist, der das Leben deiner Tochter retten könnte?

Was Gott aus Heimweh machen kann

14.05.2018
Die Lebensbedingungen in diesem sowohl politisch als auch geistlich verschlossenen Land Asiens sind für Ausländer alles andere als einfach. Besonders schwierig ist dieser Umstand für Familien. Isoliert und kontrolliert zu sein, fordert alle und besonders die Kinder sehr heraus. Gott ist auch auf diesem Gebiet Herr der Lage. Er nimmt sich der Nöte von Kindern an. Folgende Begebenheit zeugt davon.

Eine Schwiegertochter vergibt

11.10.2017
Merjem besuchte als Teenager die Koranschule, verinnerlichte deren Lehre und war überzeugt von ihrer Religion. Nach ihrer Heirat zog sie traditionsgemäss zu den Eltern ihres Ehemannes. Aber kurz darauf wollte ihre Schwiegermutter sie wieder aus dem Haus vertreiben. Merjem wurde mit unwahren Vorwürfen überhäuft...

Der Böse Blick

29.05.2017
«Ich muss mein Auto verkaufen, denn ich befürchte, dass der «Böse Blick» darauf gefallen ist und es kaputt geht.» So ungefähr fing vor ein paar Wochen ein Gespräch mit einem unserer Nachbarn an. Er hatte eben erst ein neues Auto gekauft und dachte schon daran, es womöglich am nächsten Tag wieder zu verkaufen – aus Angst, es könnte kaputt gehen. Wir waren gerade gemeinsam unterwegs und haben uns dann etwas mehr über das Thema des Bösen Blicks unterhalten.

«Bringe dem gelähmten Jungen einen kleinen Vogel»

01.04.2017
Ein junges Paar in Ostafrika erwartete das erste Kind. Während der Schwangerschaft kamen beide zum Glauben an Jesus Christus. Sie bekamen einen kleinen Jungen, den sie Abu Shafia nannten. Bald stellte sich heraus, dass seine Beine gelähmt waren. Abu Shafia wuchs heran, aber war nicht in der Lage zu gehen. Die Jesusnachfolger beteten häufig für ihn, dass er geheilt werden möge und gehen könne.

Und wenn das Gegenteil geschieht?

01.03.2017
Nicht immer sind es Erfolgsmeldungen. Manchmal geschieht anstelle einer so genannten Gebetserhörung ziemlich genau das Gegenteil. Sollen wir deswegen aufgeben zu beten? Nein. Manchmal braucht es einfach einen langen Atem. Hier ein Beispiel von der Arabischen Halbinsel:
Anmelden