ICH GEHE DA HIN, WO DER NAME VON JESUS CHRISTUS NOCH UNBEKANNT IST.

Apostel Paulus in Römer 15, 20

Fokustag Un-Wanted

Die wenigsten Flüchtlinge schaffen es bis zu uns

Unser Fokus

Viele Menschen sind auf der Flucht. Sei dies in ihrem eigenen Land, in den Nachbarstaaten oder sogar auf einem fremden Kontinent. An diesem Fokustag werden wir von Frontiers-Mitarbeitern in die Flüchtlings-Realität hinein genommen.

Wie würde es dir ergehen, wenn du einen Tag lang Flüchtling wärst? Wir begleiten Flüchtlingssituationen im Nahen Osten live via Videokonferenz und erfahren von Mitarbeitern über die Arbeit in den Krisengebieten.

Dieser Tag wird dir eine neue Sichtweise zum Thema Flüchtlinge geben und Gottes Herzschlag für diese Menschen sichtbar werden lassen.

Der Referent

Unser Referent lebt und arbeitet in den syrischen Flüchtlingscamps im Nahen Osten. Er kennt die Not der Menschen aus den Kriegsgebieten aber auch ihre Offenheit für geistliche Fragen. Er erzählt uns Stories von gebrochenen Menschen, die sich auf die Suche nach Jesus gemacht haben.

Themen

  • Flüchtlinge weltweit – wo sind sie?
  • Gottes Wirken in Not und Krisen
  • Selbst als Flüchtling unterwegs
  • Behörden-Spiessrutenlauf
  • Live-Stories
  • Sprachensalat
  • Flüchtlingen in der Schweiz begegnen
  • Vision und Arbeitsweise für die Flüchtlingsarbeit

Wichtige Infos

Datum: Samstag, 30. Juni 2018
Zeit: 9.30–16.30 Uhr
Ort: Raum Biel – genauere Angaben folgen nach der Anmeldung
Anmeldeschluss: 28. Juni 2018
Kosten: Fr. 9.– Nothilfegeld (so viel erhält ein Flüchtling in der Schweiz pro Tag)

Melde dich an! Wir freuen uns auf dein Dabeisein.

Zur Anmeldung


 

Mit Freunden teilen:

Anmelden