ICH GEHE DA HIN, WO DER NAME VON JESUS CHRISTUS NOCH UNBEKANNT IST.

Apostel Paulus in Römer 15, 20

Fokustag Ostafrika

Ostafrika – Aufbrüche und Hunger nach mehr

Selten kommen gute Nachrichten aus dieser Region. Hunger, Dürre und bewaffnete Konflikte dominieren die Schlagzeilen. Hingegen verblüfft Ostafrika durch eine unglaubliche Vielfalt: vom fruchtbaren äthiopischen Hochland bis zum heissesten Ort der Erde, spektakuläre Sandstrände, jahrtausendealte Kulturen – aber auch Millionen von Muslimen, die Jesus noch nicht kennen.

Frontiers ist seit über 30 Jahren in Ostafrika engagiert. An einigen Orten geschehen Dinge, von denen wir bis vor Kurzem nur träumen konnten. Andererseits gibt es Gebiete, in denen wir bis jetzt nur wenig geistliche Frucht sehen. Unzählige Muslime warten darauf, die Gute Nachricht zum ersten Mal zu hören. Gemeinsam wollen wir in die Welt Ostafrikas eintauchen und Gottes Herz für die Menschen dieser Region spüren.

Referenten

Ein spannender Mix an Referent/innen wird uns einen persönlichen Einblick in ihre Vision, Berufungsweg, Höhen und Tiefen geben. Ein Ehepaar auf dem Weg nach Ostafrika lässt uns an seinem Erleben teilhaben. Eine Projektleiterin nimmt uns mit auf eine Insel. Sie erzählt uns, wie es soweit kam, wie sie Gottes Führung erlebt und wie ihre Pläne für die Zukunft aussehen.

Themen

  • Frontiers in Ostafrika – Hintergründe und Überblick
  • Gemeinsam mit afrikanischen Christen Aufbrüche erleben
  • Heisser geht’s nicht – ein Team bereitet sich vor
  • Die Gunst der Stunde nutzen im Sahel
  • Von hier nach dort – wie eine Berufung Form annimmt
  • Facettenreiche Inseln
  • Horn von Afrika – Kamelmilch zum Frühstück
  • Erlebnisberichte
  • Wir sind noch nicht am Ziel – der unerfüllte Auftrag

Eckdaten

Termin: 5. Juni 2021
Wo: Raum Fribourg – nähere Informationen folgen nach Anmeldung
Anmeldung: Bis 2. Juni 2021
Kosten: Freiwilliger Unkostenbeitrag
Corona: Wir halten uns an die Richtlinien des BAG.

Zur Anmeldung

Mit Freunden teilen:

Anmelden