ICH GEHE DA HIN, WO DER NAME VON JESUS CHRISTUS NOCH UNBEKANNT IST.

Apostel Paulus in Römer 15, 20

Fokustag – Maghreb

Teaser_Video-Maghreb.jpg
Fokustag Maghreb

Zeit für einen neuen Aufbruch

Als «Maghreb» bezeichnet wird eine Region in Nordwestafrika. Sie umfasst die Länder Algerien, Tunesien, Marokko, Libyen, Mauretanien und Westsahara. Wörtlich bedeutet die Bezeichnung «Wo die Sonne untergeht». Dort möchten wir,  dass das Licht des Evangeliums wieder neu zu scheinen beginnt, denn die Geschichte der Region ist geprägt vom Christentum. Heute ist die Region aber vom Islam dominiert.

Am Fokustag werden die Herausforderungen und die Früchte der Arbeit im Reich Gottes in der Region aufgezeigt. Noch sind ganze Volksgruppen und Quartiere in Grossstädten des Maghreb vom Evangelium völlig unerreicht. Frontiers lanciert darum neue Teams und Projekte, um den Menschen im Namen Jesu zu dienen und Jünger zu machen.

Referenten

Wir hören inspirierende Zeugnisse und Eindrücke aus erster Hand von Mitarbeitenden aus verschiedenen Ländern dieser Region. Sie teilen  zudem Erlebnisse, Herausforderungen und Highlights mit uns.

Themen

  • Frontiers im Maghreb – Hintergründe und Überblick
  • Tunesien – mehr als nur Touris
  • Algerien – ein neues Team hat angefangen
  • Erlebnisberichte aus der Region
  • Gottes Wirken in der Maghreb-Region
  • Chancen und Aufbrüche

Eckdaten

Termin: 18. Juni 2022 – 9.30–16.30 Uhr
Wo: Raum Fribourg – nähere Informationen folgen nach Anmeldung
Anmeldung: Bis 31. Mai 2022
Kosten: Freiwilliger Unkostenbeitrag
Corona: Wir halten uns an die Richtlinien des BAG.

Zur Anmeldung

Mit Freunden teilen:

Anmelden