ICH GEHE DA HIN, WO DER NAME VON JESUS CHRISTUS NOCH UNBEKANNT IST.

Apostel Paulus in Römer 15, 20

Sur – unerreichte Stadt in vergessenem Land

15.10.2018
Unter der Rubrik «Zoom» stellen wir jeweils eine Region oder spezifische Volksgruppe vor, die vom Evangelium bisher noch wenig oder gar nichts gehört, geschweige denn erlebt hat. Diesmal richtet sich der Fokus auf eine Stadt im Oman. Sie ist das Zentrum in einer Region, auf der eine göttliche Verheissung liegt.

Wenn Saat auf vorbereiteten Boden fällt

06.08.2018
Jussuf kennen wir schon länger, da sein Bruder früher unser Vermieter war. Obwohl er noch jung ist, gehört Jussuf zu den respektierten Männern seines Stammes. Jeder kennt ihn, er kennt jeden, und sein Wort hat Gewicht. Umso freudiger überrascht waren wir, als wir vor einiger Zeit im Gespräch herausbekamen, dass Jussuf zwei Bibeln hat und regelmässig in ihnen liest. Er ist überzeugt, dass die Worte Jesu gut sind und dass er davon lernen kann.

Bibelstudium am Strassenrand

09.07.2018
Vor zwei Monaten sassen mein Teamkollege und ich mit unserem muslimischen Freund Shafiq im Wartezimmer. Der Arzt hatte Shafiq gesagt, dass sein infizierter Finger amputiert werden müsse. Aber wir wussten, dass es noch eine andere Möglichkeit gibt. Wir beteten in Jesu Namen, und Gott heilte ihn auf wundersame Weise!

Eine Muslima, die Weihnachten liebt

25.12.2017
«Ich liebe Weihnachten und ich liebe die Bibel. Du weißt, dass sie uns sagt, dass wir uns gegenseitig mit Güte und Vergebung behandeln sollen.» Ich konnte meinen Ohren nicht trauen. Ich hatte Basima eben zum ersten Mal getroffen. Nie zuvor hatte ich eine muslimische Frau so reden hören. «Dies wäre ein besseres Land, wenn sie die Bibel in unseren öffentlichen Schulen unterrichten würden...

Die Botschaft und der Vermittler

11.12.2017
«Komm mit mir zum Dargha», sagte der Mann im Café. Alex lächelte. Er und sein Teamkollege Nathan hatten den Mann gerade erst kennengelernt. Aufgrund der Gastfreundschaft, die für diese Kultur charakteristisch ist, zögern selbst Menschen die sich kaum kennen nicht, andere in ihr Leben einzuladen. Die drei Männer verliessen das Café und gingen zum Dargha...

Das erste Abendmahl

07.08.2017
Wenn Muslime zum lebendigen Glauben an Jesus Christus finden, erinnert oft vieles an urchristliche, biblische Zeiten. So geschehen in einem arabischen Land beim ersten Abendmahl einer Gruppe von «jungen» Jesusnachfolgern.

Der Böse Blick

29.05.2017
«Ich muss mein Auto verkaufen, denn ich befürchte, dass der «Böse Blick» darauf gefallen ist und es kaputt geht.» So ungefähr fing vor ein paar Wochen ein Gespräch mit einem unserer Nachbarn an. Er hatte eben erst ein neues Auto gekauft und dachte schon daran, es womöglich am nächsten Tag wieder zu verkaufen – aus Angst, es könnte kaputt gehen. Wir waren gerade gemeinsam unterwegs und haben uns dann etwas mehr über das Thema des Bösen Blicks unterhalten.

Und wenn das Gegenteil geschieht?

01.03.2017
Nicht immer sind es Erfolgsmeldungen. Manchmal geschieht anstelle einer so genannten Gebetserhörung ziemlich genau das Gegenteil. Sollen wir deswegen aufgeben zu beten? Nein. Manchmal braucht es einfach einen langen Atem. Hier ein Beispiel von der Arabischen Halbinsel:

Sich selbst getauft

01.02.2017
Mahmud wünschte getauft zu werden. Dies, nachdem sich einige Mitarbeiter über mehrere Monate mit ihm getroffen und viele Stunden über Gott und die Welt geredet und oft auch in der Bibel gelesen hatten. Wie aber kann dies in Arabien geschehen?
Anmelden